körperarbeit mit queerer perspektive

Eine rote Mohnblume, viele geschlossene Mohnkapseln

konsensbasiert   traumainformiert   ressourcenorientiert

 

Ich möchte mit meiner Arbeit einen Ort schaffen, an dem du dich sicher fühlen kannst,
mit all dem, was du mitbringst und so wie du bist.

Zeit und Raum geben für Innehalten, Spüren und Wahrnehmen, Entspannen und Loslassen,
kleine und größere Veränderungen willkommen heißen.
Wo du mehr bei dir ankommen und sein kannst. Vielleicht neue Erfahrungen machst.
Zusammen schauen wir, was du für Wünsche mitbringst und wie wir ein passendes Setting gestalten.
Dabei ist es mir wichtig, auf Augenhöhe und unter Anerkennung deiner Erfahrungen und deiner Grenzen zu arbeiten.

Mit meinem Angebot möchte ich mich insbesondere an Menschen richten,
die sich im queeren/ LGBTINAQ+ Spektrum verorten und die sich einen Körperarbeiter 
mit eigener trans* und queerer Identität und Erfahrung wünschen.
Und auch alle die, deren Neugier beim Lesen dieser Zeilen geweckt ist und die an meiner Perspektive interessiert sind, sind sehr herzlich willkommen.

Kommen bei dir zum Thema Körperarbeit neben deinem Interesse auch Bedenken mit auf?
Möchtest du das erste Mal eine Massage bekommen und hast Fragen?

Vielleicht ist es für dich auch wichtig, welche Erfahrungen ich bisher in meiner Arbeit gemacht habe?
Auch damit bist du herzlich eingeladen, dich bei mir zu melden.
In einem Telefongespräch können wir einen ersten Eindruck voneinander bekommen.

Mir ist es wichtig, dich richtig anzusprechen, deshalb freue ich mich, wenn du mir bei Nachrichten mitteilst, ob und welche/s Pronomen du benutzt.


Angebot und Ablauf

 

Vor der Massage sprechen wir über deine Wünsche für diese Zeit und über mögliche Einschränkungen, Hindernisse und Besonderheiten.

 

 Ich bitte dich auch, bei deinem ersten Termin einen kurzen Anamnesebogen zu deiner medizinischen Vorgeschichte auszufüllen und mit mir zu besprechen. Dieses Gespräch ist Teil der Sessionzeit.

Wichtig:
Meine Massagen sind ein Präventions- und Wohlfühlangebot.
Falls du körperliche Beschwerden oder psychiatrische Diagnosen hast, kläre vorher ärztlich ab, ob Massagen für dich geeignet sein können.

 

 

mehr

Mir ist bewusst, dass auch strukturelle Gewalt, Benachteiligung und Diskriminierungserfahrungen Spuren in unseren Körpern hinterlassen können. Meine Erfahrungen, sowohl eigene, als auch in der Arbeit mit anderen Menschen, bilden dabei nur einen kleinen Teil ab. Viele Menschen, die in meine Praxis kommen, werden zum Beispiel als weiß und nicht-behindert gelesen. Viele sind queer, nicht-binär und/ oder trans*. Mir ist es wichtig, dich mit deinen Perspektiven und Erfahrungen willkommen zu heißen, besonders auch, wenn ich selbst dort bisher keine Berührungen hatte. Ich bemühe mich, mich selbst zu informieren und zu hinterfragen.
Und mir ist es auch wichtig zu sehen, dass wir mehr sind, als die Erfahrungen, die uns Schmerzen bereiten.

 


Thai Yoga Massage

mehr dazu


60, 90 oder 120min
Dehnung, Bewegung, Akupressur, rhythmisch und dynamisch bis sanft und tief.

Thai Massage bietet auf ganz vielfältige Weise Möglichkeiten, deinen Körper in Bewegung, sowie in Stille kommen zu lassen und verschiedene Qualitäten von Berührung zu erfahren. Traditionell orientiert sich die Thai Massage an der Arbeit mit den Sen-Linien, die dort ähnlich wie Meridiane in der chinesischen Medizin (und Faszienketten im westlichen Kontext) unseren Körper durchziehen. Diese beziehen sich nicht nur auf körperliche Strukturen, sondern auch auf mentale und emotionale Ebenen.
Je nach Absprache kann ich die Massage verbal mit begleiten. Dazu nutze ich Clean Language, das gut geeignet ist, um durch Worte deine Aufmerksamkeit in deinen Körper zu lenken, zu spüren und zu erforschen, was gerade da ist und was sich möglicherweise verändert.
Die Thai Massage biete ich grundsätzlich als Ganzkörpermassage an. Die Massage findet bekleidet auf einer großen Matte am Boden statt. Dafür ist bequeme, dehnbare Kleidung praktisch, außerdem warme Socken, wenn dir schnell kalt wird. Ich empfehle dir außerdem, zwei Stunden vor der Massage keine größere Mahlzeit zu dir zu nehmen.

Cranio Sacrale Körperarbeit

mehr dazu


60 oder 90min
Raum geben, ausdehnen und zusammenziehen, ins Fließen kommen, tief entspannen.

Cranio Sacrale Körperarbeit beschäftigt sich auf eine ganz sanfte und feine, aber tiefgehende Art mit dem eigenen Spüren, der Selbstwahrnehmung. Wenn das parasympathische Nervensystem, unser 'Ruhe und Entspannungsnerv' aktiv ist, besteht für den Körper die Möglichkeit, sich zu regulieren und seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Du bist dabei bekleidet und kannst entweder auf der Massageliege oder Matte liegen, meist auf dem Rücken, während meine Hände in sanftem Kontakt deinen Körper mit seinen ihm innewohnenden Rhythmen begleiten.
Auch hier biete ich dir an, mit dir gemeinsam über Sprache dein Erleben und deine Wahrnehmung mit zu erforschen.

Ganzheitliche Ölmassagen

mehr dazu


45, 60 oder 90min
Wir schauen hier ganz nach deinen Bedürfnissen.

Ob als Ganzkörpermassage oder ob einzelne Körperbereiche, wie Rücken, Nacken, Arme, Beine, Hände, Füße oder Kopf besondere Aufmerksamkeit brauchen.
Ob kräftig oder sanft, langsam und ruhig oder dynamisch - du bestimmst die Intensität der Massage und wieviel Einchecken und verbale Begleitung du während der Behandlung möchtest.
Die Massage findet auf einer bequemen Liege statt. Bei Bedarf gibt es ausreichend Decken, so dass dein Körper gut vor Auskühlung geschützt werden kann und nur die Bereiche unbedeckt sind, die ich gerade massiere.
Ich verwende pflanzliche Bio Öle ohne Zusätze.


Preise

 

50 - 80€ / Stunde inkl. 19% MwSt.
nach Selbsteinschätzung / eigenen finanziellen Möglichkeiten

Bitte sprich mich an, falls du Fragen dazu hast oder Bedarf an einer anderen Preisgestaltung.

Terminabsagen sind bis zu 24 Stunden vor deinem Termin kostenfrei,
danach berechne ich den vollen Mindestpreis.

Kontakt / Praxis

 

Luka Koch [er/ihm]
+49 176 87807155

 

kontakt@queerbodyhome.de

 

Schreib mir gern eine Nachricht oder ruf an.
Vor dem ersten Termin ist ein Telefongespräch notwendig.


Mein Raum befindet sich in der
Naturheil-Etage im Gesundheitszentrum St. Pauli.
 Seewartenstraße 10 Haus 4 - 1. OG
20459 Hamburg

Leider gibt es keinen Fahrstuhl.
Falls du Zugang zu einem Parkplatz auf dem Gelände brauchst, sag mir Bescheid.

 


über mich

 

Wie kann Vertrauen (in mich) entstehen?
Wo fühle ich mich sicher in mir?
Wie kann ich mich und meinen Körper in allen Facetten wahrnehmen?
Was kann ich wo spüren?
Wie kann ich Zugang erschaffen zu dem, was ich lange nicht wahrgenommen habe 
oder noch gar nicht weiß, was da ist und wie es sich anfühlen kann?

Wie kann ich Veränderung bewusst erleben und mit mir verbunden sein?
Und was braucht es dafür?
Und was bemerke ich währenddessen noch alles - in mir und um mich herum?
Und was passiert dann?



Luka Koch [er/ihm]

 

 

Foto von Luka

 

 

Durch Freund*innen habe ich früh meine Begeisterung für Massagen und Körperarbeit entdeckt

und mich 2018 entschieden, diesen Weg auch beruflich zu verfolgen.
Seitdem habe ich verschiedene Aus- und Weiterbildungen gemacht,
2,5 Jahre als Masseur angestellt gearbeitet,
ich habe Anfang 2022 eine körpertherapeutische Ausbildung begonnen
und 2023 die Überprüfung zum Heilpraktiker bestanden.

Mein Zugang zu Körperarbeit war zuerst Arbeit mit meinem eigenen Körper.
Seit vielen Jahren arbeite ich unter anderem als Fahrradkurier und trainiere Kampfkunst. Über Bewegung erlebe ich Freude und Lebendigkeit, sozialen und emotionalen Kontakt, Herausforderungen, Grenzen, Lernen und Vertrauen. Durch Bewegung spüre ich mich in meinen Körper.

Aber Körper war oft auch Schattenseiten. Körperteile, die
zu spüren zu schmerzhaft war und deren Empfindungen ich von mir abgetrennt habe.
Meine Wünsche für meine Art von Transition schienen unerreichbar und mein Körper war wie ein täglicher Beweis,

dass ich da nicht gut für mich sorgen kann.
Dort fiel es mir schwer, einen positiven Kontakt zu haben.
Manchmal war nichts fühlen einfacher und schmerzfreier.
Inzwischen habe ich viel gelernt.
Mein Weg mit meinem trans*sein ist jetzt meist ein freudiger.
Und die Erfahrungen, die ich dabei immer wieder mache, bewegen, berühren und bestärken mich.
Und sie inspirieren mich, gerade auch mit Menschen jenseits von Cis-Geschlechtlichkeit zu arbeiten.

Durch eine chronische Erkrankung lerne ich auch, auf noch eine ganz andere Weise meinen Körper zu beobachten und in ihn hineinzuspüren. Feiner zu werden in meiner Wahrnehmung. Mehr anzunehmen und gleichzeitig zu hinterfragen.

Für mich ist der Körper eine ganz faszinierende Erfahrung.
Er ist mein Zugang zu Veränderungsprozessen und Wachstum und zu allen Ebenen meines Erlebens und Seins.
Und mein Körper ermöglicht mir Kontakt mit mir und mit anderen.


 Über meinen Körper erfahre ich aber auch Zuschreibungen in dieser Gesellschaft,
die mit Privilegien, Bewertungen und manchmal Ausschlüssen einhergehen

und ihre eigenen inneren Dynamiken in mir anstoßen.
Mein Körper ist weiß und wird meist als uneingeschränkt gelesen.
Ich möchte auch damit gerne sensibel und bewusst umgehen.



Mir macht es Freude, mit Offenheit, Klarheit und Aufmerksamkeit da zu sein. Fragen zu stellen.
Und dabei Menschen zu treffen, kennenzulernen, und sie auf ihrem Weg ein Stück mit zu begleiten.

 


Ausbildungen

in Massage

 

2018 - 2019 Massagepraktiker - Paracelsus Heilpraktik Schule Hamburg 216h
[u.a. Klassische Massage, Fußreflexzonenarbeit, Lymphdrainage Grundlagen]
2019 Medizinische Thaimassage - Nora Gerstenberg/ Holistic Bodywork 38h
2020 Thai Massage Beginners Course - Balàzs Németh/ Sunshine Network 108h
2021 Thai Massage Therapy - Balàzs Németh/ Sunshine Network 29h
2022 Thai Massage Energy Lines  + Hands Free Courses - Balàzs Németh 46h + 28,5h

Außerdem verschiedene kleinere Fortbildungen u.A. zu Faszien- und Tiefengewebsmassage,

sowie Assistenzen in der Thai Massage Grundausbildung bei Balàzs Németh.

 

 

und Körperarbeit

 

2020 - 2022 Heilpraktik Ausbildung/ Die Grüne Schule, Hamburg 540h
2021 Gesprächsführung nach Rogers - Astrid Hauser/ Die Grüne Schule 40h
2021 - 2022 Cranio Sacrale Osteopathie - Isabelle Manig/ Die Grüne Schule 184h 
seit 2022 Holistic Bodywork [traumasensitive Körperarbeit und körperorientiertes Coaching] - Pascal Beaumart + Team

Februar 2023 Bestehen der amtlichen Überprüfung zum Heilpraktiker

seit November 2023 Assistenz bei Holistic Bodywork

seit Jan 2024 Viszerale Osteopathie - Sascha Schröder/ Die Grüne Schule